7: Der saure Apfel

 

Malte's Homescreen
Maltes Homescreen
Jean-Claude's Homescreen
Jean-Claudes Homescreen

Themen in dieser Ausgabe:

  • iPad Pro 9,7 und iPhone SE – Unsere ersten Eindrücke
  • Apple Watch-Armbänder: Milanese Loop und die Nylonbänder im Test
  • Viele Zuschriften unserer Hörer

Links zur Sendung:

8 Comments

  • ThomasD

    9. April 2016

    Hallo ihr beiden,

    Bilder von Lightroom auf das iPad transferieren: Da gibt es eine geniale wie saubere Lösung: PhotoSync. photosync-app.com Gibt es für Mac OS TEN (pour Jean-Claude!), Windows, iOS und Android. Man braucht die Programme jeweils auf dem anderen Gerät, wählt vorher die Größe aus, den Herkunftsordner, den Zielordner auf dem anderen Gerät – und los gehts. Soweit ich sehe, geht das sowohl mit RAW- als auch im JPG-Dateien, Einstellungen im RAW von Lightroom werden logischerweise nicht übernommen. Da müsste man erst von Lightroom exportieren. Es geht übrigens in beide Richtungen, ohne Jailbreak, ohne iTunes, nur im gleichen Netzwerk muss man sein. Sogar Mac mit Kabel verbunden, iPad mit WLAN klappt.

    Dann Jean-Claude muss ich mal mit Dir etwas meckern: Wie hoch gelobt war doch damals das iPhone 6 Plus von, so groß, so toll, … und jetzt ist das iPhone SE wieder so klasse? Aber Du hast ja recht, mir geht das genauso: Das Design vom iPhone 4//4S/5/5S fand ich auch genial. Und ja, die Größe des iPhone6 ist nicht immer Hosentaschentauglich. Aber ich muss sagen, neben dem starken Akku und dem Bildstabi war die enorme Bildschärfe des iPhone6 mein Kaufargument. So blieb meist das iPad einfach zuhause, während das iPhone vieles unterwegs ersetzen konnte.

    So, und jetzt weitermachen.

    Reply
  • Patrick

    9. April 2016

    Hallo ihr Äpfel,

    zum papierlosen Büro:
    Statt GoodNotes nutze ich Noteshelf. Das Schriftbild und die gesamte Aufmachung sind besser als GoodNotes. Ich habe ein iPad Air 1, daher auch keinen Apple Pencil, sondern einen “normalen”, der mir derzeit allerdings völlig ausreicht.

    Ansonsten nutze ich Documents (in Verbindung mit PDFexpert) von Readdle für alle Dokumente in iCloud Drive. Scanner Pro (von Readdle) zum Scannen mit der Kamera und Scan+ um bei bestehenden PDF ein OCR darüber laufen zu lassen.

    Zu euren Homescreens:
    Die >1.000 Notifications sind schon ein großer Dorn im Auge 😉
    Das muss besser werden!

    Grüße
    Patrick

    Reply
  • Elmar Hoenig

    9. April 2016

    Hallo,
    ich bin fleißiger Hörer Eures Podcasts, obwohl ich kein Appleuser bin. Besonders schätze ich an Euch, daß Ihr objektiv seit und kritisch an die Dinge ran geht.
    Immer wieder bin ich begeistert von Appleprodukten (iPad, Powerbook, Macbook). Ich hatte das erste iPhone, bin dann aber zum Android Lager gewechselt. Mittlerweile würden für mich nur Google Nexus oder Apple Produkte in Frage kommen, da mich die Updatepolitik bei Android ganz extrem auf die Nerven geht. Ich selbst habe ein Nexus 6 und ein Pixel C, meiner Frau werde ich ein iPhone SE schenken (Pssst, nicht verraten) und kann mir der regelmäßigen Security Updates sicher sein.
    Vor allem vom iPad Pro 9,7 bin ich begeistert und entäuscht gleichzeitig. Die CPU, Grafik Power, 256GB flash ist wahnsinn und auch für den Pencil hätte ich gute Verwendung. Was mich enteuscht ist (1) nur 2GB RAM (2) diese Tastatur *Kopfschüttel* nicht, weil es kein deutsches Tastaturlayout gibt, sondern weil diese Falttechnik das Aufstellen nur in zwei Winkeln erlaubt. Meine Güte Apple! Ihr produziert so ein tolles Gerät und dann kann man es nur in zwei Winkeln auf stellen? die Konkurrenz hat es Euch doch vor gemacht. Das Microsoft Surface läßt sich stufenlos auf stellen und das Pixel C (das ich wie oben beschrieben besitze) läßt sich in allen Lebenslagen perfekt nutzen, da es durch das Gewicht der Tastatur auch nicht um fällt. Auf dem Schoß, in steilem oder auch flachem Winkel auf dem Tisch, auf dem Bauch wenn man im Bett liegt – alles kein Problem. Sehr gelungen am iPad Pro finde ich, daß im geschlossenen Zustand die Tastatur nicht direkt auf dem Screen auf liegt wie beim Pixel C, sondern daß ein Filzschutz dazwischen ist.
    Ihr macht einen ganz tollen Podcast und behaltet Eure Objektivität.
    Viele Grüße,
    Elmar.

    Reply
  • Klaus

    10. April 2016

    Hallo,

    Tooles Format, gleichbleibend hohe Qualität – Danke für die kurzweilige Unterhaltung.

    Eine Frage noch an euch beide. Wie seht ihr die Erfolgsaussichten von ApplePay? Würdet ihr es selber nutzen oder doch auf die bewährte Girocard / Kreditkarte verwenden? Was fehlt aus eurer Sicht?

    VG
    Klaus

    Reply
  • Reto

    13. April 2016

    Hallo
    Mal was amüsantes für Produkatives arbeiten mit dem IPad Pro:

    Habe gerade durch Ifun.de diesen Fehler im Notiz-App Notability auch gefunden.
    Hier ratet das App „Hören Sie auf, den Apple Pencil zu verwenden“ , was an der falschen Übersetzung liegt. Ich habe auch nachgesehen und habe diesen Text auch.
    Hier der Link zum Artikel:
    www.ifun.de/notiz-app-notability-hoeren-sie-auf-den-apple-pencil-zu-verwenden-91115/

    Gruss Reto

    Reply
  • Ueli

    13. April 2016

    Moins zusammen! Jetzt müsst ihr mir mal was zu 3D Touch erklären. Für diese sogenannte rechte Maustaste wo man einfach etwas fester aufs Display klicken muss, braucht es ja extra spezielle Hardware beim Display. Wenn man aber etwas länger an der gleichen Stelle auf dem Display verweilt, können ja auch extra Funktionen aufgerufen werden. Bei meinem Androiden ist es jedenfalls so. Und das ist ja per Software gelöst. Ich kann nicht nachvollziehen wieso man dafür extra neue Hardware entwickelt, wenns ja so einfach geht. Habt ihr Gegenargumente?

    Reply
  • Klaus Löfflad

    19. April 2016

    BitTorrent Sync zur Synchronisation beliebiger Dateien mit iOS übers Netz ohne Cloud.

    Reply
  • Pingback: iPhone SE im Test: Klein und sehr fein › wasgehtApp.com

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen