iMac zum Verkauf löschen

Andreas Zöller fragte vor 1 Monat

Servus,
ich möche meinen alten iMac von 2009 gerne für den Verkauf vorbereiten und meine Daten löschen, sodaß der potentielle Käufer beim ersten Start das System neu einrichten kann.
Wenn ich nach der Anleitung der Apple-Support-Seite vorgehe, bekomme ich bei der Benutzung des Festplattendienstprogramms die Meldung, dass das Laufwerk nicht deaktiviert werden könne und somit ein Löschen nicht möglich wäre. 
Es geht einfach nicht weiter. Ich kann den Mac nicht zurücksetzen.
Weiß jemand Rat?
 
LG aus München
Andreas

4 Antworten
Best Answer
Tom answered 3 Wochen ago

Hallo Andreas,
 
da du leider nicht angibst, auf welchen Apple-Support-Artikel du dich beziehst, hab ich mal selber gesucht und diesen hier gefunden. Ich geh mal davon aus, dass das der ist, den du meinst. Korrigier mich bitte wenn ich falsch liege.
 
Der Artikel hört sich vernünftig an, ist jedoch ein wenig verwirrend, da z.B. die ganzen Shortcuts automatisch mit einer macOS-Wiederherstellung assoziiert werden. Aber das willst du ja gar nicht, du willst ja laut deiner Aussage nur löschen.
 
(Ob das so sinnvoll ist, lass ich mal dahingestellt sein, denn wenn der Käufer nicht so fit ist, dann wird er wahrscheinlich reklamieren wenn der Mac ohne OS daherkommt …)
 
Anyway, egal ob du nur löschen oder neuinstallieren willst, der Knackpunkt ist, dass du mit ⌘R hochfahren musst. Damit startest du den Mac von der Recovery-Partition, und das ist die einzige Möglichkeit, das normale Startvolume massiv zu manipulieren, also z.B. zu reparieren oder eben zu löschen.
 
Bist du dir also sicher, dass du mit gedrücktem ⌘R hochgefahren bist? Hast du’s lang genug gedrückt gehalten?
 
Der wichtige Part des Apple-Artikels ist für dich „Bei Bedarf das Startvolume löschen“ (klick auf den Link um direkt auf den Abschnitt zu kommen.)
 
Aber auch hier gilt: Das funzt nur wenn du mit gedrückt gehaltenem ⌘R hochgefahren bist. Du musst ein Fenster sehen, das so aussieht wie in dem Screenshot aus dem Apple-Artikel.
 
Wenn du soweit bist, dann würde ich auch Ausschau halten nach einer Option „Sicher löschen“ im Festplattendienstprogramm. Das braucht (je nach Anzahl der Löschschritte) recht lange, ist aber die einzige Möglichkeit zu verhindern, dass der Käufer mithilfe von Recovery-Programmen Teile deines Festplatteninhalts auslesen kann. (Wenn dein iMac nur reinen Flash-Speicher hat, also SSD, nicht Fusion-Drive oder HDD, dann ist die Gefahr geringer.)
 
PS:
 
Wegen des anderen Problems (Fotosync) würde ich einen eigenen Thread aufmachen, da das glaub ich nichts mit deinem Löschen-Problem zu tun hat. Bzw. das Forum durchsuchen; mir ist so, als wären da schon Threads zum Thema…
 
– Tom

.apple answered 4 Wochen ago

Hallo Andreas,
 
Vielen Dank für deine Frage. Ich versuche es mal. 
Deine Schritte sind die richtigen. 
– Starte deinen iMac mit Befhelstaste – R 
– Dein iMac startet in die Wiederherstellung
– Wähle eine passende Sprache 
– Wähle im Oberen Menü Festplatten Dienstprogramm
– Wähle nicht die Macintosh HD aus sonder die HDD Bezeichnung über der Macintosh HD
– Lösche diese nun
– Erstelle eine neue Partition ebenfalls mit der Bezeichung Macintosh HD
– Alle deine Daten sind jetzt gelöscht
– Verlasse das Festplatten Dienstprogramm
– installiere dir OS X bzw. MacOS neu
 
Wünsche dir viel Erfolg und lass es mich wissen wen es nicht geklappt hat. Dann finden wir eine neue bzw. Eine andere Lösung.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 
 

Andreas Zöller answered 3 Wochen ago

Hi,
hab es eben so wie beschrieben ausprobiert: Es wird auch so bei Apple beschrieben. Es funktioniert leider nicht.  
\”Das Löschen ist fehlgeschlagen.\”
Details: Das Medium konnte nicht deaktiviert werden. Aktion fehlgeschlagen.\”
 
Und nun?
 
LG Andreas 
 
˘˘

Andreas answered 3 Wochen ago

Mir fällt gerade ein, dass bei meinem anderen iMac (der ständig in Benutzung ist), der Fotosync nicht funktioniert. Habe schon mehrmals die iCloud-Verbindung gelöscht und alles wieder mühsam laden lassen, dann hat es eine Weile funktioniert. Wenn dann aber ein paar Tage nichts gesynct werden muss, dann geht es nicht mehr. Heisst das jetzt jedesmal wieder alles trennen und neu machen? Weisst du dafür einen Rat? Bei GoogleFotos ist alles sofort da. 

Deine Antwort


Was ist der Apfelfunk?

Der Apfelfunk ist ein Podcast über Apple-Themen, der wöchentlich erscheint.

Jean-Claude Frick und Malte Kirchner berichten und bewerten darin die Neuigkeiten über den wichtigsten Computerkonzern der Welt.

Hört uns häufiger

Spenden via PayPal

Der Apfelfunk und die dazugehörige Website sind und bleiben ein kostenfreies Angebot. Wir freuen uns über jede Unterstützung.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen