MacBook fährt nicht mehr runter

MacBook fährt nicht mehr runter

Frag die Profis – Die Hörer-CommunityKategorie: MacMacBook fährt nicht mehr runter
Sabine fragte vor 6 Jahren
Seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass mein Macbook nicht mehr runter fährt. Wenn ich auf „Neustarten“ oder „Ausschalten“ gehe, wird das Display dunkel, aber sonst passiert nichts. Also bei „Neustarten“ startet er eben nicht neu, es ist auch dieses weiße Rädchen nicht zu sehen. Es wird einfach dunkel und bleibt dann ewig so. Das einzige, was ihn dann zurückholt, ist wenn ich den Power-Button gedrückt halte. 

10 Antworten
Tom antwortete vor 6 Jahren
Ich würde mal im sogenannten gesicherten Modus starten. (Das Hochfahren dauert hier um einiges länger.) Wenn er komplett hochgefahren ist, nochmals neustarten und im normalen Modus hochfahren.
 
Wenn dann wieder alles normal ist: gut.
 
Wenn er sich im gesicherten Modus normal runterfahren lies, aber nach dem folgenden (normalen) Neustart nicht mehr, dann liegt es wahrscheinlich an einer Dritt-Komponente, die beim Runterfahren hängenbleibt.
 
–Tom

Tom antwortete vor 6 Jahren
PS: Wenn er sich auch im gesicherten Modus nicht normal runterfahren lässt, dann den SMC zurücksetzen.

Michael Schwickart antwortete vor 6 Jahren
Hi Sabine , 
Sollte der SMC Reset nicht helfen würde ich auch eine NVRAM Reset durchführen 
https://support.apple.com/de-de/HT204063
Falls ein Mac nicht herunter fährt kann es gut möglich sein das ein Dienst oder ein Programm das verhindern. Würde dir auch noch empfehlen die Zugriffsrechte einmal unter dem Festplattendienstprogramm ( Erste Hilfe ) zu reparieren bzw. Auszuführen.
 
MFG 
 
Michael S.  

Sabine antwortete vor 6 Jahren
Hallo und Danke schon mal für die Tipps!
Ich habe das MacBook zum Ausschalten gezwungen (Ein/Aus Taste gedrückt gehalten) und beim Hochfahren die Umschalttaste gedrückt gehalten. Dann hat das Bild kurz geflackert, sich aber auch wieder beruhigt. Ich konnte mich normal anmelden. Dann ließ sich das MacBook problemlos herunterfahren und neu starten.
Danach allerdings nicht mehr. Ich habe „Ausschalten“ ausgewählt, der Bildschirm wurde schwarz, blieb aber beleuchtet. Es ging nicht weiter. Da habe ich ihn wieder „gezwungen“. 
Das heißt, wenn ich dich richtig verstehe Tom, dass eine Drittkomponente beim Runterfahren hängen bleibt und ich den SMC Reset nicht machen brauche? Denn im gesicherten Modus lässt er sich runterfahren, nur im normalen Modus nicht. 
Was genau heißt das denn, wenn eine Drittkomponente hängen bleibt? Also: Was ist eine Drittkomponente und was soll ich tun, um herauszufinden, welche hängen bleibt/wie ich sie davon abhalten kann?
Oder soll ich mich besser an die Genius-Bar wenden?
 
 

Michael Schwickart antwortete vor 6 Jahren
Hi Sabine , 
Ich bin nicht Tom aber ich versuche dir noch mal einen Tip zugeben. Der Gesicherte Modus bewirkt das dein Mac ohne Treib startet deshalb auch das flackernde Bild. Ich würde mal schauen wen dein Mac normal gestartet ist gehe mal auf Systemeinstellungen – Benutzer und Gruppen – Anmeldeobjekte und entferne mal bitte alles was in der Liste ist mit einem – und starte deinen Mac neu. Keine angst Daten oder Programme werden dabei nicht gelöscht sondern nur Programme die am Anfang starten wen du deinen Mac hochfährt.
 
Beste Grüße 
 
Michi S.  

Sabine antwortete vor 6 Jahren
Hallo Michael,
in der Liste war nur Dropbox aufgeführt. Ich habe es rausgenommen, aber das hat leider nichts bewirkt.
Viele Grüße
Sabine

Tom antwortete vor 6 Jahren

Das heißt, wenn ich dich richtig verstehe Tom, dass eine Drittkomponente beim Runterfahren hängen bleibt und ich den SMC Reset nicht machen brauche?

 
Richtig.
 

Was genau heißt das denn, wenn eine Drittkomponente hängen bleibt? Also: Was ist eine Drittkomponente und was soll ich tun, um herauszufinden, welche hängen bleibt/wie ich sie davon abhalten kann?

 
Mit Drittkomponente meinte ich alle Apps/Prozesse, die beim Mac-Start automatisch gestartet werden und nicht standardmäßig mit macOS kommen.
 
Mach es so wie der Michi S. es oben beschrieben hat. Notiere dir vorher, welche Anmeldeobjekte du hattest.
 
Zur Info: Um eine App aus den Anmeldeobjekten zu entfernen, nicht den Haken vor der App entfernen, sondern die App(s) auswählen und den Minus-Button klicken. Siehe auch meine Erklärung hier.
 
Nachdem du alle Startobjekte entfernt hast, sollte der Mac normal runterfahrbar sein. Wenn das zutrifft, dann kannst du die alten Startobjekte eins nach dem anderen wieder hinzufügen. Nach dem Hinzufügen eines Startobjekts jeweils neustarten und checken ob er sich normal runterfahren lässt.
 
Auf diese Weise wirst du sehen, an welchem es liegt, und das entfernst du dann natürlich wieder.
 
Wenn das Entfernen aller Startobjekte nicht hilft, dann müssen wir weitersehen. (Es gibt auf dem Mac auch noch andere Möglichkeiten, Prozesse automatisch und im Hintergrund zu starten. Und das müssten wir dann durchchecken.)
 
–Tom

Sabine antwortete vor 6 Jahren
Wie gesagt: In der Liste war nur Dropbox. Ich hab Dropbox mit dem Minuszeichen aus der Liste entfernt, aber das hat nichts gebracht.

Tom antwortete vor 6 Jahren
Seltsam, hab dein Post vorhin gar nicht gesehen…
 
Ja, dann wird es sich wahrscheinlich nicht auf die ganz Schnelle lösen lassen.
 
Mach auf jeden Fall noch den SMC-Reset. Ich glaub nicht, dass er hier was ändert, aber du verlierst dadurch auch nichts.
 
Wenn das nichts bringt, sind die nächsten Verdächtigen, mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad:
 

  1. Defekte Schriften (eher unwahrscheinlich)
  2. Prozesse, die vom launchd automatisch gestartet werden
  3. Kernel-Erweiterungen

 
Punkt 1 kannst du relativ einfach checken, indem du alle Nicht-System-Schriften deaktivierst.
 
Für die anderen Punkte müsstest du am besten ein Diagnoseprogramm (EtreCheck, kostet nichts) laufen lassen. Ich kann dir beim Auswerten des Reports helfen, wenn du willst. In diesem Fall kannst du mich hier kontaktieren und ich mail dir dann zurück.
 
Gruß
 
–Tom

Michael Schwickart antwortete vor 6 Jahren
Hi Sabine erneut ,
Sehr gute Ideen von Tom , nur würde ich dir jetzt empfehlen besuche die Genius Bar in einem Store in deiner nähe den die Diagnosen die wir haben sind für uns Techniker und für die als Kunde wo niemand etwas auswerten oder auslesen muss.
 
MFG 
 
Michi S.  

Willkommen beim Apfelfunk

Der Apfelfunk ist ein Podcast über Apple-Themen, der wöchentlich erscheint.

Jean-Claude Frick und Malte Kirchner berichten und bewerten darin die Neuigkeiten. Ein Podcast über Apple, Gadgets & mehr.

Hier klicken für mehr Infos

Lade Dir die Apfelfunk-App:
iOS Android
Mehr Infos über die App

Unterstütze den Apfelfunk:
Spenden bei Steady Paypal & mehr

So hörst Du uns

Den Apfelfunk kannst Du Dir hier auf unserer Website oder in der Podcast-App Deiner Wahl anhören. Suche einfach nach Apfelfunk.

Oder klicke einen der folgenden Links:

Apple Podcasts
Spotify
Google Podcasts
RSS-Feed abonnieren

Geplante Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

(Auch) gut zu hören


KFZ Podcast – Tech, Talk & Temperamente mit Malte Kirchner, Jean-Claude Frick und Rafael Zeier