MacBook Pro startet langsam

MacBook Pro startet langsam

Frag die Profis – Die Hörer-CommunityKategorie: MacMacBook Pro startet langsam
Carsten Fuhrer fragte vor 5 Jahren
Hallo Apfelfunker, ich bin erst vor kurzem von meinem 2014er Mac mini auf dieses 2014er MacBook Pro umgestiegen. Beide haben exakt die gleiche Leistung. Der Startvorgang am Mac mini war viel schneller obwohl die im MacBook Pro verbaute SSD schneller ist. Am Mac mini kam direkt nach dem drücken der Power Taste das Apple Logo, unter dem dann gemütlich der weiße Balken sich füllte. Hier am MacBook Pro ist es jedoch ganz anders. Wenn ich die Power Taste drücke kommt zwar der Start Ton aber 32 Sekunden passiert gar nichts, schwarzer Bildschirm. Dann erscheint das Apple Logo und der Balken wird sehr schnell voll, ca 10 Sekunden. Beide Geräte waren auf der gleichen aktuellen Softwareversion. Ich habe nach diesem Problem gegoogelt und habe auch schon sichergestellt das die SSD als Startvolume ausgewählt ist. Auch habe ich den NVRAM zurückgesetzt. Jedoch hat nichts davon geholfen. Ich finde 42 Sekunden doch recht lange Boot, da das MacBook eine schnellere SSD hat. Beim Mac mini war der Bootvorgang aufjedenfall schneller. An was könnte das liegen, oder ist das völlig normal und ich muss mich einfach an den längeren Startvorgang gewöhnen? Danke für Hilfe und Antworten. Gruß CSF

Willkommen beim Apfelfunk

Der Apfelfunk ist ein Podcast über Apple-Themen, der wöchentlich erscheint.

Jean-Claude Frick und Malte Kirchner berichten und bewerten darin die Neuigkeiten. Ein Podcast über Apple, Gadgets & mehr.

Hier klicken für mehr Infos

Lade Dir die Apfelfunk-App:
iOS Android
Mehr Infos über die App

Unterstütze den Apfelfunk:
Spenden bei Steady Paypal & mehr

So hörst Du uns

Den Apfelfunk kannst Du Dir hier auf unserer Website oder in der Podcast-App Deiner Wahl anhören. Suche einfach nach Apfelfunk.

Oder klicke einen der folgenden Links:

Apple Podcasts
Spotify
Google Podcasts
RSS-Feed abonnieren

(Auch) gut zu hören


KFZ Podcast – Tech, Talk & Temperamente mit Malte Kirchner, Jean-Claude Frick und Rafael Zeier