erkennte-die-apple-watch-12-automatisch-die-sportart

Josef Schuster fragte vor 3 Jahren

Hallo, ich möchte mir eine Apple Watch 2 zulegen. Allerdings habe ich jetzt bedenken, dass die Uhr nicht automatisch erkennt wenn ich Sport treibe. Ich habe aktuell ein Fitbit, dieses erkennt automatisch ob ich z.B. jogge, radfahre oder Fußball spiele. Muss ich  immer extra aktivieren was ich gerade mache?

5 Antworten
Daniel Wyss antwortete vor 3 Jahren

Ich bin ziemlich sicher, dass Du dies machen musst. Dies kannst Du in zwei Klicks über die Workout App. Ich bin momentan noch mit WatchOS 2 unterwegs, denke aber nicht, dass dies sich mit WatchOS 3 ändert. Da kannst Du soviel ich weiss auch nicht Fussball als Sportart auswählen. Es gibt aber viele Apps, die das tracken können. Stelle mir aber vor, dass es extrem schwierig ist, das automatisch zu erkennen. Apple unterscheidet beispielsweise zwischen einem “Outdoor Walk” “Outdoor Run” und einem “Indoor Run” – wie erkennt Fitbit den Unterschied?

Josef Schuster antwortete vor 3 Jahren

Wie das Fitbit den Unterschied erkennt weiß ich auch nicht. Es stimmt zumindest immer. Nur beim biken stimmt der Schrittzähler nicht, ich vermute durch die Bewegung und Unebenheiten am Boden werden die Schritte “manipuliert”. Bis gestern Abend war ich mir sicher, dass die AW das auch automatisch erkennt, das Video mit dem Tracking des Schwimmen hat mich dann stutzig gemacht. Wenn ich der Uhr immer manuell sagen muss, dass ich jetzt Sport mache ist das für mich fast ein ko -Kriterium. Wird der Schlaf wenigstens automatisch aufgezeichnet (Fitbit hat das auch)? Wie lange ist die Akkulaufzeit bei normaler Nutzung wenn man die Uhr nicht gerade neu hat und ständig was ausprobiert?
Hier mein Fitbit bei Amazon, eine Beschreibung beim Hersteller ist nicht mehr vorhanden, weil es ein Nachfolgemodell gibt.
https://www.amazon.de/Fitbit-Wristband-CHARGE-Black-FB405BKS-EU/dp/B00P9PH4SW/ref=sr_1_1?s=sports&ie=UTF8&qid=1473350184&sr=1-1&keywords=fitbit+charge+hr 

Daniel Wyss antwortete vor 3 Jahren

Wird der Schlaf wenigstens automatisch aufgezeichnet (Fitbit hat das auch)? Wie lange ist die Akkulaufzeit bei normaler Nutzung wenn man die Uhr nicht gerade neu hat und ständig was ausprobiert? 

Um die beiden Fragen zu beantworten. Ich lade die Uhr immer nachts. Abends ist der Akku ca. bei 50-60%. Also ein Tag – aber nicht mehrere Tage. Deshalb ist die Uhr für den Schlaf aufzuzeichnen nicht ideal.

Daniel Wyss antwortete vor 3 Jahren

Wenn ich der Uhr immer manuell sagen muss, dass ich jetzt Sport mache ist das für mich fast ein ko -Kriterium. 

Und zu dem Thema: Naja, eine AppleWatch ist nicht ein Fitbit. Ich sehe hier eine ganz andere Zielgruppe. Die Notifications, das Zusammenspiel mit einem iPhone und MacOS sind einzigartig – aber dadurch wird mehr Strom verwendet und es ist nicht nur eine Fitness Watch. Deshalb gehen die Funktionen nicht so tief. Wenn Schlaf aufzeichnen willst, eine lange Akkudauer haben willst und die Uhr vor allem für Sport benutzt – aber weniger für Notifications – dann ist wohl die Fitbit ein sehr guter Begleiter.

Josef Schuster antwortete vor 3 Jahren

Hab mir übrigens die neue Uhr bestellt und morgen werde ich hoffentlich damit beglückt 😉 Dass die Uhr nicht als reiner Fitnesstracker durchgeht ist mir klar. Apple macht dennoch, auch verbal, damit einen Großangriff auf die anderen Sportuhrenhersteller wie z.B. Polar. 

Deine Antwort