Browse Category: Apfelfunk-Blog

Apfelfunk-Blog

In dieser Rubrik berichten wir über Neuigkeiten, Randnotizen, Verbesserungen und Analysen rund um den Apfelfunk.

Smarter Raumluftsensor von Netatmo im Test: Niemals mehr dicke Luft

Der smarte Raumluftsensor von Netatmo “riecht” so einiges. Per Smartphone-App können die Werte ausgelesen werden. Aber ist er seine 100 Euro wert?

Die Menschen leben heute bewusster. Sie nehmen sich unter anderem vor, gesünder zu essen, weniger Plastik zu verwenden und nicht unnötig zu fliegen. Viele achten aber auch mehr darauf, wie sie leben: Ist es für die Familie zu laut, ist die Luft gut und wie steht es um Temperatur und Luftfeuchtigkeit?

Der smarte Raumluftsensor von Netatmo tritt hier als eine Art Allheilmittel in Erscheinung. Die roségoldfarbene Metallröhre prüft permanent die Luft und hält seinen Nutzer über das Smartphone auf dem Laufenden. Wir haben den Sensor einige Wochen lang getestet. Continue Reading

iPad Mini (2019) im Test: Eine Frage von Größe

Apple hat nach vier Jahren das iPad Mini erneuert. Mit dem kleinen Tablet gibt es jetzt so viel Auswahl wie noch nie. Die iPad-Verkäufe steigen weltweit an. Kein Wunder.

Aus der Rückschau wird einem oft einiges klarer. Als Apple im Jahr 2015 das erste iPad Pro im 10,5-Zoll-Format präsentierte, schien das ein richtiger Schritt zu sein. Einige Nutzer riefen länger schon nach größeren Bildschirmen. Wenig verwunderlich, dass just in jenem Jahr auch das für längere Zeit letzte iPad Mini erschien. Mit seinem 7,9-Zoll-Display passte es irgendwie nicht mehr so recht zum Größenrausch der Gadget-Hersteller.

Vier Jahre später wissen wir, dass die Entwicklungen des Jahres 2015 für Apple nicht so segensreich waren. Die Verkaufszahlen brachen weltweit ein, was sicherlich auch etwas damit zu tun hat, dass die Menschen Tablets länger nutzen als Smartphones. Aber gestiegene Preise und die neuen – die bisherigen Größen verdrängenden – Formate dürften auch eine Rolle gespielt haben. Continue Reading

Gut zu hören: Was die neuen AirPods besser können

Lohnt sich der Umstieg für Besitzer der ersten AirPods-Generation? Und wie schlagen sich die neuen Funktionen im Alltag? Die neuen AirPods im Apfelfunk-Test.

Am Anfang eine Liebeserklärung: Jahrelang habe ich mich mit vertüddelten Kabeln herumgeschlagen und geärgert. Vor allem dann, wenn es darum ging, ein kurzes YouTube-Video anzusehen oder schnell irgendwo hineinzuhören. Bei einigen Gelegenheiten habe ich sogar vergessen, was ich eigentlich wollte, bis das Setup zum Hören endlich soweit war.

Dann kamen die AirPods. Und schlagartig war dieses Problem aus der Welt geschafft. Kabellose In-Ear-Kopfhörer hatte ich auch schon vorher. Allerdings war das Modell, das ich besaß, zwischen den Ohrstücken mit einem Kabel verbunden. Folglich also wieder Kabelsalat. Bügelkopfhörer mit Funk sind indes eine tolle Sache für Zuhause oder für Reisen mit Gepäck. Aber gerade unterwegs – ohne große Tasche oder Rucksack – zog ich die minimale In-Ear-Variante vor. Anfängliche Skepsis, noch ein Produkt zu besitzen, das aufgeladen werden muss und dessen Akkus kaputt gehen können, wich bei den AirPods rasch der Freude, wie einfach und wohlklingend dieses Produkt daher kam. Apple at its best: It just works. Continue Reading