Kaufentscheidung: Macbook 12'' oder Macbook Pro 13''?

Kaufentscheidung: Macbook 12'' oder Macbook Pro 13''?

Frag die Profis – Die Hörer-CommunityKategorie: MacKaufentscheidung: Macbook 12'' oder Macbook Pro 13''?
Thomas fragte vor 3 Jahren

Hallo zusammen,

ich stehe kurz vor dem Kauf eines der neuen Macbooks und bin etwas zwischen den unterschiedlichen Vor- und Nachteilen hin- und hergerissen. Es ist mein allererster Mac und da will ich es natürlich richtig machen… 😉 Ich brauche nur die geringste Ausstattung für normales Surfen und den üblichen Kram – weder ist viel Speicher (habe ein NAS) noch ein starker Prozessor benötigt.
Im Podcast habe ich schon viel gelernt und war neulich auch mal im lokalen Gravis-Shop zum “hands on”. Trotzdem wollte ich mal nachfragen, ob ihr noch Punkte wisst, die ich vielleicht vergessen habe:
Macbook 12 Zoll:

  • Nur 1 USB C-Anschluss
  • Die Tastatur soll Verarbeitungsprobleme haben und nach einigen Monaten kaputt gehen – kann das jemand bestätigen?
  • 12 Zoll ist echt klein… habe derzeit 17, glaube ich

Macbook Pro 13 Zoll:

  • 2 USB C-Anschlüsse
  • Die Tastatur ist verhältnismäßig laut und klingt irgendwie “klapprig”
  • 13 Zoll

Ich kann nicht mehr als 1000 Euro ausgeben, würde also bei eBay oder Amazon nach gebrauchten Geräten suchen (von einem Unternehmen, mit Garantie). Welche Adapter benötigt man auf jeden Fall? USB-C auf HDMI sicherlich. Und wie schließt ihr eine Maus an oder muss es die von Apple sein?

Vielen Dank für eure Antworten!

4 Antworten
Rolf Scheurmann antwortete vor 3 Jahren

Hallo 
Mein Name ist Rolf und ich habe en Macbook 2015 12″ mit dem 1,2 GHZ Core und einer 512 SSD Platte. Ich benutze das Gerät auch Geschäftlich. Allerdings vorwiegend Internet und Office-Programme. Ich bin auch nach gut ¾-Jahren, seit ich das Gerät habe, immer noch sehr angetan davon: Es ist sehr leicht, sehr stabil und läuft hervorragend im Alltagsgebrauch. Durch das geringe Gewicht und dass es so dünn ist, kann man es fast als Ipad-Ersatz brauchen. 
Probleme mit der Tastatur habe ich keine ( hab das gerät übrigens auch Occasion gekauft). Es klappert nichts und ich mag die Tastatur, da sie keinen Hub hat und sehr schnell reagiert.
ich habe einen Originaladapter von Apple mit HDMI für einen externen Monitor am Pult und 2 USB-Anschlüssen und der Stromversorgung. Mehr brauche ich nicht, da sowieso alles in der Cloud gespeichert ist und synchronisiert wird.
Als Maus habe ich die neue Bluetooth-Apple Maus. Läuft ebenfalls Tip-Top und somit fast keine Kabel auf dem Tisch.
Das Display mit Retina ist sowieso ein Traum. Gut, die Grösse ist halt der Kompaktheit geschuldet. Aber wenn du gerne eine extrem Portables Gerät haben willst, kauf das 12″.
 
Viele Grüsse Rolf aus der CH

Thomas antwortete vor 3 Jahren

Hallo Rolf, 

vielen Dank, das hilft mir sehr! Ich glaube, ich bleibe beim 12”-Gerät. An den iPad-Ersatz hatte ich gar nicht gedacht. Mein iPad Air ist auch schon in die Jahre gekommen… 

Viele Grüße
Thomas

Jochen antwortete vor 3 Jahren

Hallo!
Bei einem Budget von max. 1000 Euro kommt das Macbook Pro 13 (2016) ja eh nicht in Frage. Das wird es aktuell auch gebraucht nicht für 1000 Euro geben. Du könntest es höchstens mit einer Finanzierung kaufen. Ich persönlich würde mir das 12 Zoll Macbook nicht kaufen. Die Displaygröße ist doch nix halbes und nix ganzes. Nimm lieber ein paar Euro mehr in die Hand und kauf dir was vernünftiges. Da würde ich mir ja noch eher das 2015er MacBook Pro kaufen als das 12er Macbook, wenn es für das 2016er Pro nicht reicht.
 
 

jorido antwortete vor 3 Jahren

Hallo Thomas, ich stand gerade vor der selben Entscheidung und bei mir ist es das Mac Book Pro in 13 Zoll in der kleinsten Ausstattung geworden. Das 12 Zoll ist auch ein tolles Gerät, aber da ich mich öfter mal auf andere Systeme per Fernwartung schalten muss und dann ggfs. ein großer Bildschirm unterskaliert wird, macht ein Zoll mehr oder weniger halt doch was aus. Das MBP hat natürlich auch etwas mehr Power, gerade wenn du mal auf Parallels zurückgreifen musst ist das sicherlich nicht verkehrt. Weiterhin war der zweite USB Type C für mich entscheidend. 
Die Tastatur wurde ja im Vergleich zum 12er nochmal überarbeitet, mir fehlt hier allerdings der Vergleich. Ich komme mir ihr gut klar, musste mich aber erst gewöhnen. Hörbar ist sie, aber ich empfinde sie nicht als klapprig.
Welche Adapter man braucht, hängt ja stark von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Ich persönlich brauche kein HDMI, aber auf jeden Fall Ethernet und USB A. Das gibts auch als Kombiadapter (Ethernet mit USB Hub), werde ich mal testen.

Deine Antwort

Dein Podcast und Portal über Apple-Themen und mehr

Jean-Claude Frick und Malte Kirchner berichten und bewerten im Apfelfunk wöchentlich die Neuigkeiten. Ein Podcast über Apple, Gadgets & mehr.

Hier klicken für mehr Infos

 

Lade Dir die Apfelfunk-App:

Für iOS | Android | mehr Infos

 

Unterstütze den Apfelfunk:

Spenden bei Steady | PayPal & mehr

 

So hörst Du uns

Den Apfelfunk kannst Du Dir hier auf unserer Website oder in der Podcast-App Deiner Wahl anhören. Suche einfach nach Apfelfunk.

Oder klicke einen der folgenden Links:

Apple Podcasts
Spotify
Google Podcasts
RSS-Feed abonnieren

Geplante Livestreams

  • Apfelfunk Live 4. März 2020 um 21:45 – 23:30
  • Apfelfunk Live 1. April 2020 um 21:45 – 23:30
  • Apfelfunk Live 6. Mai 2020 um 21:45 – 23:30

(Auch) gut zu hören


KFZ Podcast – Tech, Talk & Temperamente mit Malte Kirchner, Jean-Claude Frick und Rafael Zeier