Ständige Anzeige des Ortungssymbols in macOS

Andreas fragte vor 3 Jahren

Hallo zusammen,
seit ein paar Wochen, ich denke seit dem Update auf macOS 10.12.2 (auf meinem 27Zoll 5K iMac Late 2015) habe ich das “Problem”, dass manchmal nach dem hochfahren und anschließenden einloggen, das ortungssymbol in der Menüleiste einfach nicht verschwindet. Ich habe schon beobachtet, dass es auch nach längerer Nutzung des Mac, noch immer nicht verschwindet. Aber sonst gibt es keine weiteren Probleme und Auffälligkeiten.
hier hilft immer ein erneuter Start und dann nach kurzer Ortung, verschwindet das Symbol dann auch gleich wieder… aber eben erst nach erneutem Start. Es scheint so, als ob die Ortung sich “manchmal aufhängt”…
Liebe Grüße,
Andreas 

1 Antworten
Tom Mitarbeiter antwortete vor 3 Jahren

Du findest die Einstellungen der Location-Services unter Systemeinstellungen > Security & Privacy > Privacy > Location Services:
 

 
Ich würde zuerst versuchen, dort die Location-Services global auszuschalten (oberste Checkbox).
 
–> Wenn das nichts ändert, dann stimmt wohl irgendetwas definitiv nicht.
 
–> Wenn das Location-Symbol dadurch verschwindet, dann kann es darauf hindeuten, dass irgendeine der gelisteten Apps querläuft.
 
In diesem Fall die Location-Services global wieder einschalten, und nun selektiv den angehakten Programmen die Erlaubnis entziehen. Das so lange wiederholen (ggf. in Verbindung mit Neustarts), bis du die problematische App gefunden hast.
 
–Tom

Deine Antwort