109: Grundkurs in Chicago

Themen in dieser Ausgabe:

  • Das Apple Event in Chicago, u.a. mit folgenden Themen:
    • Das neue iPad mit Pencil-Support
    • Logitech Crayon Stylus
    • Geschenkter iCloud-Speicher
    • Software-Updates
    • Was fehlte: iOS 11.3, AirPower, HomePod in Deutschland, Mac
    • Neues Zubehör in Space Gray
    • Gespräch mit Rafael Zeier in Chicago
  • Umfrage der Woche
  • Zuschriften unserer Hörer

Links zur Sendung:

3 Comments

  • Jan

    29. März 2018

    Also der Pencil wird in der Schule, Studium, Büro fast zu 90% benutzt. Tastatur stumpft die sprachlichen Fähigkeiten ab. Wer schreibt der bleibt. Im Deutsch Unterricht wird handschriftlich geschrieben, sowie im jedem Fach. Auch im Büro, schnell Notizen machen ala Lars Bobach, wird der Pencil benötigt. Erst mit dem Pencil wurde das iPad vollwertig, da man dadurch flexibler wird. Tastaturen stören extrem durch den Lärm, was ein Pencil nicht verursacht. Also liebes Apfelfunk-Team, erzählt nicht so viel Unsinn und bleibt bei den Fakten. Lars Bobach kann euch da ein wenig weiter helfen in Sachen Produktiv in digitalen Zeiten.

    Lg Jan

    Reply
  • Stephan

    29. März 2018

    Leute, Leute! ich muss hier mal einen Rant loswerden.
    Dieses regelmäßige Wechselspiel von vollkommen deplatzierten Erwartungen und durch die zwangsläufig darauf folgenden Enttäuschungen bedingten Jammerorgien und Lästertiraden nervt einfach nur noch.
    Hey, das war ein Bildung-Event, technikhörige Gadget(flach)wisser waren einfach nicht die Zielgruppe des Events. Bringt das bei aller Hybris einfach mal in Eure Köpfe. Apple muss doch einfach mal ein ganz banales Spezial-Event durchführen können, ohne dass Ihr Euch gleich neue (für Euch zu 100% die Lebensqualität bestimmende?) Spielsachen erwartet und dann losheult, wenn sie nicht kommen.
    Schöne Grüße
    Stephan
    (der Technik auch sehr gerne mag, aber das Thema etwas entspannter sieht – vermutlich weil er sich nicht mit dem Besitz von Geräten und Features identifiziert, sondern mit dem, was er damit an kreativer Arbeit zu leisten imstande ist)

    Reply
  • Andreas K

    30. März 2018

    Im Gegensatz zu den beiden anderen Kommentaren möchte ich euch für die angemessen kritische Einschätzung des Events unbedingt loben! Endlich mal keine Lobhudelei und “typisch Apple”-Gesänge, sondern angenehm unaufgeregt und differenziert. Bitte öfter so!

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.