110: Das Akku-Flatrate-Zeitalter

Themen in dieser Ausgabe:

  • iOS 11.3 erschienen
  • watchOS 4.3 erschienen
  • Top-Personalie: Apple wirbt Googles AI-Chef ab
  • Zukunftsvisionen: Faltbare iPhones und ARM-Chips im Mac
  • Pro Pencil: Was unsere Hörer sagen
  • Umfrage der Woche
  • Zuschriften unserer Hörer

Links zur Sendung:

4 Comments

  • Schupunkt

    5. April 2018

    Ich persönlich finde das Fehlen der Anzeige der Akku-Gesundheit im iPad unproblematisch. Denn auch bei sehr alten iPads, die von der Hardware her längst unbenutzbar waren, war der Akku immer noch total in Ordnung. Und immer wenn ich die Kapazität, mit entsprechender Software, interessehalber dann doch mal am MacBook überprüfe, merke ich das es extrem schwer ist die maximale Kapazität eines iPad-Akkus unter 90% zu bekommen.

    Reply
  • PastafariaSard

    7. April 2018

    Hallo
    Das mit der AP Zeit Anzeige warum sie löscht ist sicher weil es zu hell ist wen sie leuchtet.
    Also ich finde das nicht so schlimm aber ich kenne Leute die die froh sind das es wieder ausgeht.

    Reply
  • ThomasD

    10. April 2018

    Lieber Jean-Claude,
    ich weiß nicht, ob Apple bei der Applewatch und dem nächtlichen verlöschen das extra gemacht hat, aber es gibt einen gesundheitlichen Grund. Unser Schlaf-Wach-Rhythmus wird von 2 Stoffen im Körper wesentlich beeinflusst: Melatonin und, dessen Name fällt mir gerade nicht ein. Es ist ein Gegenspieler, der tagsüber ausgeschüttet wird.
    Der Melatonin-Spiegel steigt abends an, macht uns langsam müde und läuft fast die ganze Nacht durch. Das Fatale an Melatonin ist, wenn nur ein Lichtstrahl kurzzeitig mit blauen Lichtanteilen unsere Netzhaut trifft, wird die Melatonin-Ausschüttung sofort unterbrochen und unser Körper wacht auf. Das passiert also auch, wenn Du schlaftrunken auf Dein Smartphone oder andere Wecker schaust. Deswegen verfärbt sich die Displaybeleuchtung abends ins rötliche. Oder sollte die Beleuchtung beim nächtlichen Toilettengang nur gedämpft und rötlich (wie von einer Glühbirne) sein. Oder deswegen sind rote Ziffern beim Wecker sinnvoller, als weiße oder blaue.
    Der andere Effekt ist, dass selbst gedimmte Weckerbeleuchtungen nachts so hell dem Körper erscheinen, dass er nach einer Leichtschlafphase (wir haben normalerweise 5-7 Stück jede Nacht davon, mit den zugehörigen Tiefschlafphasen) nicht mehr in den Tiefschlaf abtauchen kann. Und gerade in diesen werden Regenrationsprozesse angestoßen. Daher ist es sinnvoll, in völliger Dunkelheit zu schlafen, damit man sich nachts erholen kann.
    Damit erklärt sich vielleicht das verlöschen der Applewatch.

    Reply
  • HansF

    12. April 2018

    Ich finde, dass die Anzeige der Akkugesundheit beim iPad zwar ein nette Information wäre, allerdings komplett ohne Konsequenz. Auf Grund der größeren Kapazität hat so ein iPad deutlich länger eine akzeptable Akkulaufzeit, selbst unser iPad 3. Gen von 2012 hält bei normaler Benutzung noch lange durch. Außerdem ist ein Akkuwechsel beim iPad eine deutlich aufwendigere und kompliziertere Prozedur als bei einem iPhone, da Apple hier eine große Menge Kleber einsetzt (siehe auch die iFixit-Teardowns und Repairability-Bewertungen).

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.