147: Im Flugmodus

Themen in dieser Ausgabe:

  • Apple Pay in Deutschland (* mehr in Folge 148!)
  • Herzrasen: EKG für Apple Watch freigeschaltet – aber nur in den USA
  • DPReview kürt iPhone XS zur besten Smartphone Kamera des Jahres 2018
  • DXoBenchmark: iPhone XR: Beste Smartphone-Kamera mit nur einer Linse
  • AirPower gibt Lebenszeichen: Patent beschreibt neue Features der Ladematte
  • Warum App Store Downloads unverschlüsselt übertragen werden
  • Umfrage der Woche
  • Zuschriften unserer Hörer

Diese Folge wird präsentiert von:

  • Eve: Beim Kauf von Eve-Geräten im Wert von 399 Euro oder mehr erhältst du ein Apple TV geschenkt oder 50 Prozent Rabatt auf den HomePod. Schon mit einem Paket aus vier smarten Heizkörperthermostaten, einem Fensterkontaktsensor und einer Indoor-Wetterstation bist du dabei. Sichere dir jetzt den günstigen HomePod oder das kostenlose Apple TV. Mehr Infos unter https://www.evehome.com/de/homepod. Achtung, dieser Deal ist vorerst nur in Deutschland verfügbar.

Links zur Sendung:

2 Comments

  • Sven

    12. Dezember 2018

    Zu den Apple-Preisen:
    ehrlich gesagt bleibe ich nur wegen des OS bei Apple. Ich zahle zwar (noch) die Preise, aber viel mehr dürfte es m.E. nicht werden. Dann wird Apple auch früher oder später (weitere?) massive Absatzprobleme bekommen.
    Die Verarbeitung ist bei anderen auch nicht massiv schlechter, auch wenn es wenig vergleichbares gibt, gerade was Unibody angeht.

    Reply
  • Dirk

    14. Dezember 2018

    Hallo ihr beiden,

    zum Thema Apple Pay.
    Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass dies alles andere als vernünftig läuft.
    Als Kunde der Deutschen Bank bekommt man entgegen der blumigen Werbung “Jeder Kunde kann nun…” nur Apple Pay, wenn man entweder bereits eine Debit-Karte hat oder – kein Witz – alleiniger Kontoinhaber ist.

    Da ich aber das Konto mit meiner Frau gemeinsam habe, ist die Deutsche Bank nicht in der Lage, Apple Pay für uns freizuschalten.
    Uns wurde zur Lösung des Problems eine 18,-Euro-Kreditkarte angeboten. (Haben wir natürlich abgelehnt)

    Auf Nachfrage bei Twitter bekam ich von der Deutschen Bank die Antwort:
    “Die Deutsche Bank MasterCard Virtual wurde neu entwickelt und in sehr viele unterschiedliche Kontomodelle implementiert. Bei Gemeinschaftskonten war dies aufgrund komplizierterer Berechtigungen leider nicht möglich.”
    Ich bin Softwareentwickler und kann mir nicht vorstellen, dass es besonders aufwändig gewesen wäre ein “Alle haben zugestimmt”-Kennzeichen in die Kontenstammdaten einzufügen.

    Für mich ein Unding.
    Kundenfreundlich wäre hier gewesen, bis zur Schließung dieser Lücke eine Kostenfreie Karte zur Verfügung zu stellen.

    Musste ich mal loslegen.
    Gruß
    Dirk

    DSGVO: Ihr dürft den Namen verwenden 😀

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.