42: Nichts wird so heiß gegessen

42: Nichts wird so heiß gegessen

Diskutiere mit

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
  • Hallo Jean-Claude,
    ich denke mittlerweile wirst du es selber herausgefunden haben, aber sicherheitshalber auch für andere Zuhörer als kleiner Hinweis:
    Apps die irgendwelche Audiodateien abspielen und keine eigenen Apps für die Apple Watch mitbringen (bspw. TuneIN, Castro, Audible) lassen sich mit der nativen Musik App auf der Uhr steuern. Das sind zwar nur rudimentäre Funktionen wie Lautstärke, Vor / Zurück und Pause, aber immer noch besser als sowas mit Siri zu machen zu müssen.
    Die Steuerung ist standardmäßig im Dock der Apple Watch.

    Deine Kommentare zu den Airpods kann ich nur unterschreiben. Keine Probleme mehr mit der ständig leeren Akkus und wenn es mal eng werden solle: Ein Lightning Kabel und einen Netzstecker und / oder Akkupack hat doch jeder Geek von heute dabei. Natürlich bekommt man für 179 Euro Bluetooth Kopfhörer mit besserer Audioqualität, aber das Gesamtpaket bei den AirPods stimmt. Ich bereue die Ausgabe jedenfalls nicht.

    Schöne Grüße,
    Benny / @mister_knopf

  • Hallo Jean-Claude,

    die Zeiten wo 4k Monitore nur 30 Hz machen sind (zum Glück) weitestgehend vorbei. Zumindest wenn DisplayPort verwendet wird. Wenn man einen Bildschirm per HDMI verbinden will gibt es da leider das Problem das nur HDMI 2.0 4k mit 60 Hz kann (und viele Geräte das einfach nicht unterstützen, da der Grafikchip es nicht kann). Ich betreibe mein 43″/4K Dell Display schon einige Monate und sehr zufrieden mit 60 Hz an einem Windows-PC (und auch an meinem kleinen Dell XPS13).

    Und wie man das LG Display feiern kann versteh ich nicht – es ist doch ziemlich hässlich mit seinem dicken oberen Rahmen. Aber gut – Geschmackssache 😉

    Kommentar noch zu Malte: deine Nutzererfahrung mit Windows wird natürlich auch dadurch geprägt das du macOS gut kennst. Ich bin mit meinem Windows sehr vertraut und empfinde macOS an vielen Stellen als “unlogisch” oder “un-intuitiv”, aber das kommt halt daher das man bestimmte Vorgehensweisen kennt bzw. gelernt hat. Auch funktioniert unter macOS nicht alles “einfach so” – bzw. geht vieles bei Windows mitlerweile auch ziemlich einfach und “out-of-the-box” 😉

    Wo Windows macOS (IMHO) um Längen schlägt ist der Multi-Screen Betrieb. So hat halt jede Plattform ihre Stärken und jeder kann sich heraussuchen was er braucht und womit er besser zurecht kommt.

    Cheers,

Apfelfunk-Blog

Willkommen beim Apfelfunk

Der Apfelfunk ist ein Podcast über Apple-Themen, der wöchentlich erscheint.

Jean-Claude Frick und Malte Kirchner berichten und bewerten darin die Neuigkeiten. Ein Podcast über Apple, Gadgets & mehr.

Hier klicken für mehr Infos

Lade Dir die Apfelfunk-App:
iOS Android
Mehr Infos über die App

Unterstütze den Apfelfunk:
Spenden bei Steady Paypal & mehr

So hörst Du uns

Den Apfelfunk kannst Du Dir hier auf unserer Website oder in der Podcast-App Deiner Wahl anhören. Suche einfach nach Apfelfunk.

Oder klicke einen der folgenden Links:

Apple Podcasts
Spotify
Google Podcasts
RSS-Feed abonnieren

Geplante Livestreams

  • Apfelfunk am Hörer 31. Juli 2020 um 21:45 – 23:00
  • Apfelfunk am Hörer 28. August 2020 um 21:45 – 23:00

(Auch) gut zu hören


KFZ Podcast – Tech, Talk & Temperamente mit Malte Kirchner, Jean-Claude Frick und Rafael Zeier