Apps Made In Germany: MoneyCoach
Startseite » Apps Made In Germany: MoneyCoach

Apps Made In Germany: MoneyCoach

In unserem Countdown auf die WWDC 2021 stellen wir Apps vor, die in Deutschland entwickelt werden. Ein ausführliches Gespräch gibt es jeweils im Apfelfunk und an dieser Stelle einige AuszügeIn Teil 4 geht es um Perjan Duro und seine App MoneyCoach.

Erfolgreiche Apps von Einzelentwicklern haben nicht selten einen biografischen Hintergrund. Das eigene Bedürfnis, eine bestimmte Software nutzen zu können, ist die bestmögliche Motivation für einen Appentwickler. Die Geschichte von Perjan Duro aus Berlin und seiner App MoneyCoach geht in diese Richtung, aber noch darüber hinaus.

Denn MoneyCoach entstand aus einer Situation heraus, die über Erfolg und Misserfolg eines neuen Lebensabschnitts des gebürtigen Albaners entscheiden sollte. Es war das Jahr 2013, als Duro mit seiner Frau nach Deutschland kam und sich den Traum von einem besseren Leben verwirklichen wollte.

Der Beitrag über Perjan im Apfelfunk (ab 1:22:07):

Der Weg dorthin war allerdings steinig: Der studierte Wirtschaftsinformatiker musste Schulden aufnehmen, um die erste Zeit zu bestreiten, erinnert er sich. Es handelte sich um die lebenslangen Ersparnisse seiner Familie in der Heimat. Für Duro war klar: Dieses Geld musste er um jeden Preis zurückzahlen und das möglichst schnell.

Und so entstand MoneyCoach, eine App, die eine Art Haushaltsbuch ist. Damit lassen sich die Einnahmen und Ausgaben detailliert nachvollziehen. Aber anders als die Statistikfunktionen von Homebanking-Apps sei MoneyCoach nicht dafür da, ein Bankenprodukt zu verkaufen. Dies sieht Duro als Alleinstellungsmerkmal seiner App an.

Die App kam im App Store und bei Apple als Betreiber der digitalen Handelsplattform gut an. Mehrfach wurde MoneyCoach App Store-Nutzern empfohlen. Seither wurde die App über eine Million Mal weltweit geladen und sie liegt in 13 Sprachen vor.

Für Duro wurde aus dem nebenberuflichen Projekt sein Haupteinkommen. Er gründete eine kleine Firma und holte seinen Bruder dazu. Die beiden entwickeln MoneyCoach bis heute weiter. Der Umstieg von der Bezahl-App zum Abomodell sorgt für regelmäßige Einnahmen. Aber es ist auch Disziplin gefragt: Die Nutzer erwarten den Einsatz neuester Technologien. Die Layoutfunktionen von Swift UI oder die neuen Widgets in iOS 14 hat Duro längst implementiert. Er blickt hoffnungsfroh auf die kommende Weltentwicklerkonferenz WWDC, die nächste Woche stattfindet.

Weiterführender Link: MoneyCoach im App Store

Geschrieben von
Malte
Diskutiere mit

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Apfelfunk-Blog

iPad Pro mit M1 im Test: M wie Mehr

Apps Made In Germany: MoneyCoach

Apps Made In Germany: Charcoal

Apps Made In Germany: Things

Apps Made In Germany: Ulysses

Willkommen beim Apfelfunk

Der Apfelfunk ist ein Podcast über Apple-Themen, der wöchentlich erscheint.

Jean-Claude Frick und Malte Kirchner berichten und bewerten darin die Neuigkeiten. Ein Podcast über Apple, Gadgets & mehr.

Hier klicken für mehr Infos

Lade Dir die Apfelfunk-App:
iOS Android
Mehr Infos über die App

Unterstütze den Apfelfunk:
Spenden bei Steady Paypal & mehr

So hörst Du uns

Den Apfelfunk kannst Du Dir hier auf unserer Website oder in der Podcast-App Deiner Wahl anhören. Suche einfach nach Apfelfunk.

Oder klicke einen der folgenden Links:

Apple Podcasts
Spotify
Google Podcasts
RSS-Feed abonnieren

Geplante Livestreams

  • Apfelfunk am Hörer 24. September 2021 um 21:45 – 23:00
  • Apfelfunk am Hörer 29. Oktober 2021 um 21:45 – 23:00
  • Apfelfunk am Hörer 26. November 2021 um 21:45 – 23:00

(Auch) gut zu hören


KFZ Podcast – Tech, Talk & Temperamente mit Malte Kirchner, Jean-Claude Frick und Rafael Zeier